Tag 133 Samstag Ausflug in die Phang Na Bay zum James Bond Felsen.

 

Nur an einem Tag machen wir noch einmal einen Ausflug in die Phang Na Bay zum James Bond Felsen. Wir werden am Hotel um 11 Uhr abgeholtt, und fahren dann erst mal 45 min zu einem Affentempel:

 

Dann geht´s weiter zum Pier wo die Longtail Boote schon warten und wir auch schon gleich abfahren können;

Die Fahrt durch die Mangrovenwälder der Phang Na Bucht ist landschaftlich sehr schön, immer wieder sieht man die Felsen aus dem Wasser aufsteigen, die alle möglichen Formationen annehmen.

 

Bis wir an Panyee Island ankommen, wo wir zu Mittag essen:

 

Ich war vor 25 Jahren schon mal hier, da gab es vielleicht 2 Restaurants, heute sind es mindestens 20 !

Auf der Insel gibt´s eigentlich auch nichts zu sehen, hinter den Restaurants erstrecken sich lange Gassen die nur mit Souvenirshops gefüllt sind, und nicht einmal die Moschee kann man besichtigen, da sie gerade neu renoviert wird.

 

 

Das faszinierenste ist eigentlich der unendliche Dreck der dieses Stelzendorf füllt , und eigentlich die Armut unter der die Bewohner anscheinend leiden, dass man sich schon fast überlegen will, ob man den Leuten etwas Geld geben sollte. Aber dann frage ich mich, wo ist eigentlich das ganze Geld hingekommen, wenn hier, Jahrein Jahraus, jeden Tag an 365 tagen des Jahres, hunderte und heute sicher Tausende Touristen jeden Tag herkommen, und wenn sie nur 1 € pro Person dort ausgeben, dann dürften hier eigentlich nur Paläste stehen. Es wird sich doch niemand klamm und heimlich das Geld irgendwie eingesteckt haben?

 

   

Aber eigentlich ist es ja egal, man isst hier zu Mittag, und es geht bald schon wieder los, and den vielen Restaurants von Panyee Island und den hübschen Kegelkarstformationen vorbei weiter zum eigentlichen Ausflugshöhepunkt : James Bond Island.

Nein , halt, man hat noch was eingebaut, um den Touristen das Geld aus der Tasche zu ziehen: Kanufahren 1/2 Stunde lang !

    

Aber nun geht´s endlich zu dem Felsen, wo 1974 der James Bond Film “ The Man with the Golden Gun“ gedreht wurde, und was den Thais zu einem ewigen Ausflugsziel verhalf:

Das Anlegemanöver:

Der Spiessrutenlauf an den Souvenirshops vorbei:

Der Felsen:

Die Hauptdarsteller:

Klapps , die erste, zweite, dritte !

   

Manche versuchen sich in verschiedenen anderen Posen:

 

Und dann geht´s auch wieder zurück ins Boot:

       

Dieser Beitrag wurde unter Thailand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar